/ Projektländer / Südafrika

Die Ausbildung der StarthelferInnen Die Förderung der Frühkindlichen Entwicklung spielt nicht nur eine wichtige Rolle bei der Vorbereitung des Kindes auf seinen Schuleintritt, sondern übt auch einen nachhaltigen Einfluss auf seinen weiteren Bildungsweg aus. Obwohl die staatlichen Bildungsprogramme gerade auf die soziale Entwicklung von Kindern aus den ärmsten Verhältnissen abzielen, steht für die Altersgruppe der Kinder von

Für die Gesundheit halten alle zusammen Was gibt’s Neues bei der Kinderhilfe Abaqulusi? Die Gemeinde Abaqulusi liegt im Norden des Bezirks Zululand, Provinz KwaZulu-Natal, und verfügt über geringe wirtschaftliche Ressourcen sowie Beschäftigungsmöglichkeiten. Das HIV / AIDS-Risiko ist nach wie vor hoch, insbesondere unter heranwachsenden Mädchen, Frauen und Jugendlichen. Verschiedene Faktoren sind dafür verantwortlich, dass sowohl Kondome als auch

„Vorschulen der Zukunft“ /POF = Pre-schools of the Future/ nennt man bei HPP-SA ein Programm, das die Aufgabe hat, in rückständigen ländlichen Gemeinden sog. Zentren für Frühkindliche Entwicklung einzurichten und zu betreiben, die die Kleinen auf einen problemlosen Start ins Schulleben vorbereiten. Die „POF-Bewegung“ wurde 1998 in der Provinz KwaZulu- Natal ins Leben gerufen, um den

Kinderhilfe Abaqulusi: Gesunde Mütter – Gesunde Kinder Die Gemeinde Abaqulusi im Bezirk Zululand, Provinz Kwa- Zulu-Natal, ist Mittelpunkt eines Kinderhilfe-Projektes, das 2016 in Zusammenarbeit mit den Behörden für soziale Entwicklung und für Gesundheit gestartet wurde. Die medizinische Versorgung in der Region ist unzureichend. Besonders viele Menschen leiden unter HIV / AIDS. Das Projekt richtet sich vor