/ / Die Idee dahinter (Konzept)
Unser

Konzept

Die Idee mit dem Verkauf von Second Hand ist die, dass wir mit dem Erlös aus dem Verkauf der Kleidungsstücke, Menschen im südlichen Afrika, Indien und Südamerika Hilfe zur Selbsthilfe bieten. Projekte unserer Partnerorganisationen vor Ort schaffen die nötige Infrastruktur für Schulen für Kinder- und Lehrerausbildung, Landwirtschaft, AIDS-, Vorsorge und Familienhilfe.

Dein Style ändert sich, die Umstände ändern sich oder du brauchst einfach nur mal Abwechslung im Kleiderschrank?
Mit deiner Kleiderspende beginnt der Kreislauf…
…deine Kleiderspende wird von unseren Fahrern abgeholt, vorsortiert und kommt dann in eines der Sortierwerke…

 

 

…hier erfolgt die Feinsortierung nach Saison, Qualität und Trends…

 

 

…aus den Sortierwerken bestellen wir dann, je nach Saison, kiloweise Kleidung.
In unseren Filialen werden diese dann für dich vorbereitet und schön präsentiert…
…mit deinem Einkauf bei uns schließt du dann den Kreislauf der Kleidung und schonst die Umwelt…
… und dank dir können wir den Reinerlös aus unserem Verkauf direkt an unsere Partner Projekte weiterleiten.
Unser ökologischer

Fußabdruck

Wir schaffen durch unsere Arbeit und dank deiner Hilfe einen Kreislauf, der Kleidung solange wie möglich tragbar macht.
Dadurch sparen wir nicht nur Energie, die bei der Produktion von neuer Kleidung anfallen würde, sondern senken auch den Co2 Ausstoß, den Wasser- und den Flächenverbrauch.
Hier findest du unsere Zahlen aus dem Nachhaltigkeitsbericht von 2013.

247.434

eingesparte Energie MWh

45.907

Tonnen eingespartes CO2

31.856.515

m3 eingespartes Wasser

21.642.586

m3 eingespartes Flächennnutzung

Humana in Zahlen

Finanzbericht 2019

Wir möchten unsere Finanzen für dich transparent gestalten, sodass du weißt wieviel an unsere Projekte fließt.
Da wir unsere Projekte jährlich neu auswählen und die konkreten Zahlen erst am Ende eines Jahres feststehen, findest du hier immer nur den Bericht für das vergangene Jahr.

Unsere

Kernelemente

Nach Friedensnobelpreisträger Prof. Muhammad Yunus ist ein Social Business ein Unternehmen, das gesellschaftlichen Missständen begegnet und Überschüsse entweder reinvestiert oder für den guten Zweck spendet.

 

 

 

 

zu 100%

Social Business

1. Der Reinerlös aus der Wirtschaftstätigkeit kommt ausschließlich sozialen Zwecken zugute.
2. Wir erhalten uns selbst.
3. Wir erwirtschaften Eigenmittel für unsere Projekte.

 

 

 

Unsere

3 Prinzipien

Unsere Hilfe für unsere Projekte ist kalkulierbar und vorhersehbar.
Wir sind nicht von Förderungen abhängig.
Und projektbezogene Spenden können wir 1:1 an die betreffenden Projekte abführen.

 

 

Starke

Vorteile